SEIT  1987

06_Txt_Weh+SV+Tel

SV - BÜRO

ANERKANNTER*  SACHVERSTÄNDIGER  FÜR  KFZ.-SCHÄDEN  &  BEWERTUNG 

 * Impressum

 GUT ZU WISSEN

 HÄUFIGE FRAGEN

 DIENSTLEISTUNGEN

  REFERENZEN

 +Datenschutz

Was kostet das?

Eigentlich brauchte das den Geschädigten nicht weiter zu interessieren, da die Sachverständigenkosten bei schuldlosem Unfall (Haftpflichtschaden) vom Unfallverursacher, bzw. seiner Versicherung zu tragen sind. Das gilt natürlich auch für die Rechtsanwaltskosten und alle anderen Kosten die auf den Unfall zurückzuführen sind.

Der privat tätige Sachverständige ist in der Art seiner Rechnungslegung frei. Lediglich die von den Gerichten beauftragten Sachverständigen müssen ihre Kostenrechnungen nach dem JVEG (Justiz-Vergütungs- und Entschädigungsgesetz) stellen.

Die allermeisten Sachverständigen rechnen, bei so genannte Standardschäden das Grundhonorar nach Schadenhöhe, also dem Gegenstandswert ab. Dies hat der BGH in seinem Urteil X ZR 122/05 so auch ausdrücklich gebilligt. Das ist teils historisch bedingt, hat aber auch ganz handfeste praktische Vorteile.

Daraus ergibt sich aber auch die Schwierigkeit, dass vor Gutachtenerstellung die Schadenhöhe ja noch nicht feststeht, also eine diesbezügliche Preisauskunft gleich auf mehreren Unsicherheiten beruht.

Andere Gutachten zur Unfallrekonstruktion, Ursachenermittlung oder Sonderfahrzeuge betreffend, werden nach Aufwand (Zeitaufwand + Nebenkosten) abgerechnet.

Wir erstellen unsere Kostenrechnungen bei Standardschäden unter Beachtung des BGH-Urteils X ZR 122/05 und ermitteln die Nebenkosten analog zum JVEG.  Damit sind unsere Rechnungen völlig rechtskonform.

---===oOo===---

Der folgende Tabellenauszug  soll Ihnen einen kleinen Überblick verschaffen. Zu den ausgewiesenen Tabellenwerten sind im Wesentlichen noch Nebenkosten wie Fahrtkilometer, Fahrzeit, Foto-, Schreib-, Kopier- und Portokosten sowie die Mehrwertsteuer hinzu zu rechnen.
 

 

  Schadenhöhe brutto bis = SH

  Grundhonorar netto = GH

 

 

 

 

 

SH in €

GH

 

SH in €

GH

1000

232 €

 

6000

603 €

1500

299 €

 

6500

624 €

2000

345 €

 

7000

645 €

2500

385 €

 

7500

666 €

3000

422 €

 

8000

689 €

3500

456 €

 

8500

711 €

4000

489 €

 

9000

735 €

4500

520 €

 

9500

757 €

5000

548 €

 

10000

784 €

5500

576 €

 

10500

808 €

Stand:
01.10.2016